Zubereitung:

Wir waschen den frischen Mangold und schneiden ihn in ca. 1-2 cm breite Streifen. In der Zwischenzeit bringen wir das Nudelwasser zum kochen. Jetzt geben Salz in das Nudelwasser und dann geben wir die Nudeln und den Mangold hinzu. Es muss nun für etwa 7 Minuten köcheln (Hinweise auf der Nudelpackung beachten).

Als nächstes machen wir die "Soße" für unser Mangold-Nudeln. Dazu schneiden wir die Zwiebel und den Knoblauch in feine Stücke und geben diese mit etwas Margarine in ein Pfanne. Die Zwiebeln und den Knoblauch dünsten wir für einige Minuten. Nicht anbraten, sonst wird der Knoblauch bitter. Nach und nach geben wir einige Löffel des Nudelwassers mit in die Pfanne und fügen die Gemüsebrühe hinzu, bis es ein leicht dicke Soße wird. Sollte es zu zähflüssig werden, einfach noch etwas Nudelwasser hinzugeben.

Sobald die Nudeln "al dente" sind, gießen wir sie ab und geben sie wieder in den Topf zurück. Jetzt die Soße darüber geben und gut vermischen. Die Nudeln in eine Schüssel geben und sofort servieren.

Zubereitung: ca. 20 Minuten
Schwierigkeit: einfach

Zutaten:

für 4 Portionen als Hauptgericht

  • 700 g frischer Mangold
  • 2 Zwiebeln
  • 2-3 frische Knoblauchzehen
  • 1 kg Spiralnudeln
  • Gemüsebrühe (instant)
  • ca. 30 g Margarine oder Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 600-700 g Spiralnudeln (oder Ähnliches)