mit Soja-Wiener

Zubereitung:

Wir schälen das Gemüse und schneiden es in kleine mundgerechte Stücke. Jetzt geben wir das Wasser und die Gemüsebrühe in einen Topf und fügen das Gemüse hinzu. Den Knoblauch und den Ingwer schneiden wir in feine Streifen und geben diese ebenfalls mit in den Topf. Jetzt noch die Gewürze hinzufügen. Mit dem Salz und Pfeffer warten wir noch etwas. Jetzt lassen wir die Suppe aufkochen und danach etwa für 20 min leicht weiterkochen. Nun reduzieren wir die Hitze und geben den Räuchertofu, den wir vorher in kleine Würfel geschnitten haben, hinzu. Jetzt sollte die Suppe nicht mehr kochen. Auch die Sojawürste geben wir mit in die Kartoffelsuppe. Jetzt können wir unsere Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und lassen alles noch einmal durchziehen.

Zum Servieren geben wir die Suppe in eine große Schüssel und fügen die gehackte Petersilie oben auf die Suppe. Guten Appetit.

Tipp: Diese Suppe lässt sich sehr gut vorbereiten und übrig gebliebene Mengen im Gefrierfach aufheben.

Zutaten:

für 4-6 Personen als Hauptgericht

  • 2 l Wasser
  • 2 l Gemüsebrühe
  • 1 kg Kartoffel festkochend
  • 1 Stange Lauch
  • ca. 400 g Karotten
  • 1/2 Sellerie
  • 1 Kohlrabi
  • 3 Zwiebeln
  • 250 g Räuchertofu
  • ca. 10 Soja-Würstchen
  • 1 Bund Petersilie
  • ca. 15 g Ingwer
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 1 TL Liebstöckel
  • 1 TL Majoran
  • 1 TL Kerbel
  • Kümmel, Salz und Pfeffer